Wenn Sie M-BOX-Daten per Mail erhalten, dann können Sie sich wirklich freuen. Sie erhalten das Material bestens aufbereitet und hübsch präsentiert.

Was aber tun Sie mit der ZIP-Datei im Anhang der Mail ? Wie kommen Sie an die Daten?

1) ZIP-Datei (Anhang) auf Festplatte speichern

Eine direkt mit M-BOX erzeugte E-Mail enthält die eigentlichen Daten im Anhang in einer ZIP-Datei. Diese Datei speichern Sie auf Ihrer Festplatte ab. Versuchen Sie nicht, sie direkt aus der Mail heraus zu öffnen. Die ZIP-Datei enthält, je nach gewähltem Ausgabeformat, meistens eine HTML-Datei und zwei Ordner mit Bildern, PDF-Dateien usw.

2) ZIP-Datei entpacken, Ordnerstruktur beibehalten

Als nächstes müssen Sie die ZIP-Datei entpacken. Jedes halbwegs moderne Betriebssystem kann das selbst erledigen. Es ist heutzutage nicht mehr notwendig, ein eigenes ZIP-Programm zu verwenden. Unter Windows XP z.B. öffnen Sie die ZIP-Datei durch Doppelklick. Jetzt sehen Sie einige Dateien und zwei Ordner, welche dann die Medien enthalten. Widerstehen Sie der Versuchung, die HTML-Datei oder eine andere durch Doppelklick zu öffnen, Sie würden die Bilder und PDFs nicht sehen.

Entpacken Sie alle Dateien und Ordner auf Ihre lokale Festplatte. Dazu markieren Sie alle Dateien und Ordner, am einfachsten geschieht das mit der Tastenkombination Strg-A, aber auch mit der Maus werden Sie das schaffen. Ziehen Sie dann den gesamten Inhalt in einen Ordner auf der Festplatte, z.B. auf Ihren 'Arbeitsplatz'.

3) Zentrale Verzeichnisdatei durch Doppelklick öffnen

Sobald die Daten entpackt sind, können Sie jetzt die Datei mit dem Verzeichnis – meist ist das die Datei index.html – durch Doppelklick öffnen.