Wie erfahren Sie, mit welcher M–BOX-Version Sie arbeiten?

Starten Sie M–BOX (für Administrator/innen: den Windows-Client auf dem Arbeitsplatz oder am Server). Sie können ein Archiv öffnen, müssen das aber nicht tun. Wählen Sie im Menü Hilfe den Punkt Programminformationen... (in älteren M–BOX-Versionen heißt der Menüpunkt Versionsinformationen...).

Sie erhalten einen Dialog angezeigt, in dem die Versionsnummern der wichtigsten Komponenten aufgeführt sind.

Dialog Programminformation - Seite 1 - Versionsinfos

Abb.: Dialog in der aktuellen M–BOX Version

Dialog Versionsinformationen

Abb.: Dialog in früheren Versionen. Vorrangig interessant sind die 'sonstigen Komponenten' im untersten Teil des Dialogs.

Die detaillierten Infos über alle beteiligten Komponenten sind für Sie normalerweise irrelevant. Sie werden nur bei einer Fehlersuche durch die M–BOX-Techniker benötigt.

Abspeichern der Versionsinformationen

Mit der Schaltfläche Infos exportieren ... speichern Sie sämtliche angezeigten Informationen in eine Datei. Zusätzlich werden dabei Informationen über die Konfiguration und über angemeldete sowie nicht korrekt abgemeldete Benutzer/innen mit gespeichert. Die erzeugte Datei sind direkt lesbare Daten im XML-Format.

Versenden der Infos an M–BOX

Die abgespeicherten Programm- bzw. Versionsinformationen sind für Sie wenig nützlich. Unseren M–BOX-Technikern hingegegen helfen sie bei der Ursachenforschung im Problemfall. Sie können die exportierten Daten an die M–BOX-Techniker übermitteln.

Wenn Sie auf dem Arbeitsplatz ein E-Mail-Programm installiert haben, können Sie die Infos auch ohne den Umweg der Speicherung direkt per Mail an den M–BOX-Support senden. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Infos senden ...