Portrait Rudolf Wiener

Rudolf Wiener
Geschäftsführer

Die Geschichte

1988, in den Anfängen der PC-Ära wurde M-BOX als Ein-Personen-Unternehmen gegründet. Damals hieß die Software noch Bilder-Box und lief unter MS-DOS. 1995 — das Programm hieß inzwischen Media-Box — wurde eine völlig neue Version für Windows 95 programmiert und erhielt den heutigen Namen M-BOX.

1997 wurde die erste Mitarbeiterin eingestellt, ab 1999 kamen weitere Mitarbeiter/innen dazu. Im Lauf der Jahre wuchsen mit den Kunden die Anforderungen und die Vielfalt der Anwendungsgebiete.

Ebenso wuchs die Funktionsvielfalt. Heute ist M-BOX ein großes System und umfasst neben der Software auch Online-Services und Dienst­leistun­gen.

Was Sie von uns erwarten können

Unser Ziel ist, durch enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern und durch ständige Weiterentwicklung und Anpassung an den technologischen Fortschritt unseren Kunden heute und auch in Zukunft individuelle, kostengünstige und erstklassige Lösungen für die digitale Dokumenta­tion, Katalogisierung und Archivverwaltung zu bieten.

Wir wollen, dass unser Handeln für die Menschen und ihre Umwelt positive Auswirkungen hat.

Wir stehen für eine langfristige, seriöse und faire Zusammenarbeit mit unseren Partnern und Kunden.